Was ist eine Fortsetzungskrankheit?

Bei einer Fortsetzungskrankheit kehrt die gleiche Erkrankung, die auf demselben Grundleiden beruht, wieder. Die Lohnfortzahlung beträgt dann nur insgesamt sechs Wochen, sofern zwischen den Erkrankenungen nicht mindestens ein Jahr verstrichen ist, § 3 Abs. 1 Satz 2 EFZG.

Sie ist von der Wiederholungskrankheit zu unterscheiden.

Click to rate this post!
[Total: 15 Average: 5]

1 Gedanke zu „Was ist eine Fortsetzungskrankheit?“

Kommentare sind geschlossen.