Was passiert, wenn einer der Beteiligten die Zuständigkeit des Arbeitsgerichts anzweifelt?

In diesem Fall muss das ArbG gemäß §§ 48 Abs. 1 ArbGG, 17a Abs. 3 Satz 2 GVG vorab durch Beschluss über seine Zuständigkeit entschieden.

Click to rate this post!
[Total: 25 Average: 5]