Wann gilt § 4 KSchG?

Immer.

Die Drei-Wochen-Frist muss bei allen Klagen eingehalten werden, unabhängig von der Betriebsgröße und der Arbeitsdauer (§ 23 Abs. 1 Satz 2 und 3 KSchG).