Wann ist der innerbetriebliche Schadensausgleich nur anwendbar?

Nur dann, wenn es sich um eine betrieblich veranlasste Tätigkeit handelt, die dem Arbeitnehmer arbeitsvertraglich übertragen ist oder die er im Interesse des Arbeitgebers ausübt.